Skip to main content

Tascam US 2×2 Test

115,00 €

Zuletzt aktualisiert am: 20. November 2018 22:50
HerstellerTascam
Inputs2 x Combo
Sampling-Rate96 kHz
A/D-Wandler24 bit
AnschlussUSB

Das Tascam US 2×2 ist ein USB Audio Interface der unteren Preisklasse, das technische locker mit teureren Modellen mithalten kann. Insbesondere für Einsteiger im Homestudio ist dieses Modell bestens geeignet. Die gute Soundqualität, die solide Verarbeitung und die üppige Ausstattung sorgen für eine universell Einsetzbarkeit im Tonstudio. Dabei kann dieses Gerät auch mit mobilen Endgeräten betrieben werden. Die zwei Mikrofon-Vorverstärker sind sehr gut abgestimmt und sorgen für hochwertige Aufnahmen. Unser Tascam US 2×2 Test zeigt die Stärken und Schwächen dieses Produkts im Detail.


Gesamtbewertung

92%

"Sehr gut"

Soundqualität
90%
Ausstattung
92%
Verarbeitung
91%
Preis / Leistung
95%

Dieses USB Audio Interface jetzt bei Amazon kaufen

Tascam US 2×2 Audio Interface Test

Redaktionell getestet

Redaktionell getestet

Der amerikanische Hersteller Tascam ist vor allem für seine qualitativ hochwertigen, dennoch aber vergleichsweise günstigen USB Audio Interfaces bekannt. Da macht auch das Tascam US 2×2 keine Ausnahme: Das Interface mit zwei Combo-Inputs spielt in der gleichen Preis- und Leistungsklasse wie etwa das Steinberg UR22 oder das Focusrite Scarlett 2i2. Das US 2×2 richtet sich direkt an Einsteiger im Homerecording Bereich. Im Software-Bereich liegen sowohl Ableton Live Lite 9, als auch Sonar X3 LE dem Gerät bei. Nach Erhalt des Audio Interfaces kann es also direkt mit dem Aufnehmen losgehen.

Die gute Soundqualität bei diesem Modell kommt durch die hochwertigen Ultra-HDDA Mikrofon Vorverstärker zustande. Die weiteren technischen Daten sprechen eine klare Sprache: Dieses Produkt will eine gute Leistung für wenig Geld liefern. Dabei sind auch andere Nutzer, die dieses Modell im Einsatz haben, sehr zufrieden mit dem US 2×2 von Tascam. Ein MIDI Anschluss, weitgehend latenzfreies Monitoring und ein intelligentes Design machen aus diesem Gerät eine gute Wahl für Einsteiger. Wir zeigen in unserem Tascam US 2×2 Test, wie gut sich dieses Modell wirklich für Einsteiger im Homerecording Studio eignet.

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Redaktions-Testbericht. Das bedeutet, dass dieses Produkt nicht von einem anderen Nutzer getestet wurde, sondern direkt von unserer Redaktion genutzt wurde. Die Bilder in den Testberichten wurden zum Teil von uns selbst angefertigt. Alle Produkte auf Homerecording-Forum.de wurden tatsächlich von uns im Homerecording Studio unter realen Bedingungen getestet.

Die Soundqualität: Viel Licht, etwas Schatten

Die Tonqualität des Tascam US 2×2 ist wirklich sehr gut. Aufnahmen von gesprochenem Text, Gesang (männlich und weiblich), sowie von einzelnen Musikinstrumenten mit verschiedenen Mikrofon klingen hochwertig und durchweg fehlerfrei. Vor allem die Abstimmung der Vorverstärker für die Aufnahme von Sprache und Gesang ist ideal. In dieser Preis- und Leistungsklasse kann das Tascam auf jeden Fall mit Geräten von Focusrite oder Steinberg mithalten. Bässe, Mitten und Höhen klingen klar und präzise, der Klang ist kaum bis gar nicht gefärbt.

Ein weiterer Pluspunkt bei diesem Produkt ist das Eigenrauschen – denn das ist praktisch kaum vorhanden. Auch hier steht es den in Deutschland etablierten Produkten Focusrite Scarlett 2i2 und Steinberg UR22 in nichts nach. Die Möglichkeit, mit einer Wandler-Bandbreite von 24 bit und einer maximalen Abtastrate von 96 kHz aufzunehmen ist bei einem Audio Interface dieser Preisklasse keine Selbstverständlichkeit. Auch wenn dies in der Homerecording Praxis kaum zum Trage kommen dürfte – die Tonqualität passt insbesondere im Hinblick auf den aufgerufenen Preis absolut.

Alles in allem ist die Tonqualität bei diesem USB Audio Interface ausgezeichnet. Ein kleiner Wermutstropfen bleibt trotzdem: In unserem Tascam US 2×2 Test war die Latenz bei den Aufnahmen im Tonstudio etwas höher als beim Focusrite Scarlett 2i2 aus der ersten Generation. Im Homestudio mag dies zwar kaum eine Rolle spielen, dennoch gibt es hierfür geringe Abzüge. Für den Preis ist die Latenz aber immer noch absolut hervorragend und tut der ansonsten makellosen Soundqualität dieses Modells keinen Abbruch.

Die Ausstattung: Einfach alles richtig machen

Das Audio Interface ist das Herz eines jeden Tonstudios – egal ob professionelles Studio oder Homestudio. Insofern ist die Ausstattung bei einem Interface sehr wichtig. Das Tascam US 2×2 vermag auch in diesem Punkt zu überzeugen. Die beiden Combo-Eingänge an der Front sind sehr gut abgestimmt und verfügen über einen zuschaltbaren hochohmigen Widerstand. So lassen sich Mikrofone und Instrumente gleichzeitig unter optimalen Bedingungen aufnehmen. Die Phantomspeisung von 48 V ist natürlich ebenfalls bei beiden Eingängen vorhanden.

Ein sehr großer Vorteil bei diesem Gerät für Einsteiger ist die Übersteuerungsanzeige. Sobald das Audio Interface übersteuert, blinkt eine rote LED über dem entsprechenden Eingang. Im Vergleich zu anderen Peak-Anzeigen (wie etwa beim Scarlett 2i2 von Focusrite) ist die LED aber sehr klein geraten – auf Grund der intelligenten Gestaltung des Interfaces spielt das aber ebenfalls keine sehr große Rolle. Die technischen Daten mit einer Wandler-Bandbreite von 24 bit und einer maximalen Abtastrate / Sampling-Rate von 96 kHz überzeugen in unserem Audio Interface Test absolut.

Ist der USB Anschluss des Interfaces aktiv, blinkt eine orangefarbene LED an der Front des Geräts. Die Lautstärke für die Aufnahme beider Eingänge kann über Drehregler an der Front separat geregelt werden. Zusätzlich steht ein Regler für die gesamte Eingangslautstärke zur Verfügung. Die Ausgangslautstärke kann sowohl für die Monitore, als auch für die Studiokopfhörer einzeln eingestellt werden. Weitere Line-Eingänge stehen hier nicht zur Verfügung – für die meisten Zwecke im Homestudio sind diese aber ohnehin nicht erforderlich.

Die Ausstattung ist alles in allem mehr als befriedigend: Nicht nur die technischen Daten können vollends überzeugen, sondern auch die Abstimmung der Vorverstärker und die Ausstattung mit Reglern, Eingängen und Ausgängen ist absolut überdurchschnittlich in dieser Preis- und Leistungsklasse. Ein MIDI Anschluss (Input und Output) steht an der Rückseite des Interfaces ebenfalls zur Verfügung. Für den Betrieb des Produkts an einem iOS Gerät muss ein Netzteil für die externe Stromversorgung angeschafft werden.

Dieses USB Audio Interface jetzt bei Amazon kaufen

Die Verarbeitung: Hochwertig und intelligent

Die Verarbeitung bei diesem Modell ist ausgezeichnet. Das Interface ist von einem Metallgehäuse umgeben, das auch Stürze oder Schläge ohne Beschädigungen überlebt. Der Widerstand der Drehregler ist angenehm hart und erlaubt ein punktgenaues feinjustieren des Sounds beim Aufnehmen. Die abgerundeten Kanten sehen nicht nur gut aus, sondern verhindern darüber hinaus Beschädigungen am Interface oder an anderen Gegenständen im Studio. Die leichte Anhebung der Vorderseite sorgt für eine intuitive Bedienung zu jeder Zeit.

Die Verarbeitung bei diesem Gerät ist makellos und zeugt von einer intelligenten Gestaltung: Nicht nur die Materialanmutung ist hervorragend, sondern auch die intuitive Bedienung des Interfaces sorgt für einen guten Workflow im Studio. Im Vergleich zu anderen Geräten in dieser Größenordnung ist dieses Modell allerdings relativ schwer – was wohl auch dem Metallrahmen geschuldet ist. Dennoch ist die Verarbeitung sehr gut und in unserem Tascam US 2×2 Test waren wir davon sehr angetan.

Tascam US 2×2 Test: Preis / Leistung und Fazit

Die Leistungen dieses Interfaces sind absolute Spitzenklasse. Nicht nur die qualitativ sehr hochwertige Sound beim Aufnehmen im Homestudio, sondern auch die perfekte Verarbeitung und die überdurchschnittliche Ausstattung sorgen für ein sehr gutes Preis/Leistungs-Verhältnis. Zahlreiche kleine Extras, wie etwa die MIDI Schnittstelle, die ergonomische Gestaltung der Front, sowie die klaren Designlinien machen dieses Modell zu einem idealen Begleiter für Einsteiger und Anfänger im Bereich des Recordings im Homestudio.

Egal mit welchem Mikrofon wir in unserem Tonstudio dieses Interface getestet haben: Alle Aufnahmen waren sehr gut und konnten im Vergleich mit anderen Geräten überzeugen – auch im direkten Vergleich mit höherpreisigen Modellen. Die etwas größere Latenz beim Aufnehmen mit gewissem Equipment ist zwar nicht schön – schmälert den positiven Charakter dieses Geräts aber nicht im geringsten. Insbesondere auf Grund des geringen Preises können wir diesem Audio Interface in unserem Tascam US 2×2 Test ein sehr gutes Preis/Leistungs-Verhältnis attestieren.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


115,00 €

Zuletzt aktualisiert am: 20. November 2018 22:50