Skip to main content

Auna Mic-900B USB Test

(3.5 / 5 bei 4 Stimmen)

81,91 €

Zuletzt aktualisiert am: 25. September 2018 15:50
MikrofontypKondensator
Membrangröße16 mm
Phantomspeisungnein
Gewicht295 g
EignungSprache

Das Auna MIC-900B USB ist das am häufigsten verkaufte USB Kondensatormikrofon auf Amazon – das ist vor allem dem erstaunlich günstigen Preis geschuldet. Mit weit weniger als 100 € ist das Auna Mikrofon wesentlich günstiger, als die meisten anderen USB Mikros auf dem Markt. Die Soundqualität des Mikrofons ist gut und auch die Verarbeitung, sowie die Ausstattung ist mehr als ausreichend für den Preis. Dieses Kleinmembranmikrofon eignet sich vor allem für Sprachaufnahmen im Homestudio, z.B. für Podcasts oder YouTube Videos. Das geringe Gewicht und das tolle Preis/Leistungs-Verhältnis dieses Mikros macht es ideal als Sprachmikrofon fürs eigene Homerecording Studio.


Gesamtbewertung

81%

"Gut"

Soundqualität
79%
Ausstattung
82%
Verarbeitung
80%
Preis / Leistung
83%

Dieses USB Mikrofon jetzt bei Amazon kaufen

Auna Mic-900B USB Mikrofon Test

Redaktionell getestet

Redaktionell getestet

USB Kondensatormikrofone mit kleiner Kapsel werden im Homerecording Studio regelmäßig für die Aufnahme von Sprache genutzt. Das Auna Mic-900B USB erfüllt genau diesen Zweck in Form eines sehr günstigen USB Mikrofons. Auf Amazon zählt dieses Modell zu den beliebtesten Mikrofonen, die überhaupt verkauft werden. Das hervorragende Preis/Leistungs-Verhältnis ist für viele andere Hersteller unerreichbar, auch wenn eine bestmögliche Soundqualität oder Verarbeitung nicht der Fokus bei diesem Modell ist.

Zwar kann man dieses Gerät auch zum Aufnehmen von Musik und Gesang nutzen, vor allem Sprachaufnahmen sollten jedoch der Zweck dieses Mikrofons sein. Der günstige Preis macht das Auna Mic-900B mit USB Anschluss auch für Einsteiger und junge Nutzer erschwinglich. Ein Audio Interface braucht es wegen des USB Anschlusses ebenfalls nicht. In unserem großen Mikrofon Test zeigen wir, wie gut sich dieses Modell in der Studio Praxis schlägt.

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Redaktions-Testbericht. Das bedeutet, dass dieses Produkt nicht von einem anderen Nutzer getestet wurde, sondern direkt von unserer Redaktion genutzt wurde. Die Bilder in den Testberichten wurden zum Teil von uns selbst angefertigt. Alle Produkte auf Homerecording-Forum.de wurden tatsächlich von uns im Homerecording Studio unter realen Bedingungen getestet.

Die Soundqualität

Viele potentielle Käufer denken sich vermutlich: Wie gut kann die Soundqualität bei einem so günstigen Mikrofon schon sein? Tatsächlich klingt das Auna Mic-900B mit USB Anschluss aber wesentlich besser, als der erste Blick vermuten lassen würde. In unserem großen Mikrofon Test waren wir vor allem von der Natürlichkeit der Aufnahmen begeistert. Mit 16 mm misst die Membran dieses Kondensatormikrofons etwas mehr als ein halbes Zoll – dennoch handelt es sich, entgegen der Beschreibung dieses Mikros auf einigen Online Shops – um ein Kleinmembranmikrofon. Der Vorteil dieser Bauweise ist ganz klar die universelle Einsetzbarkeit dieses Modells für verschiedene Aufnahmeszenarien im Homestudio.

Die Mitten klingen gut, die Höhen sind vergleichsweise brillant und auch die Tiefen werden realitätsnah aufgenommen. Dieses USB Mikrofon kann zwar unter keinen Umständen mit einem analogen XLR Kondensatormikrofon und einem guten USB Audio Interface mithalten, diese Lösung würde sich aber auch in einem komplett anderen Preisrahmen bewegen. Für den Preis von knapp unter 100 € erhält der Käufer hier ein Mikrofon mit einer immer noch guten Soundqualität, das sich vor allem für die Aufnahme von Sprache im Homestudio eignet. Zwar können theoretisch dank der kleinen Mikrofonmembran auch Gesang und Instrumente aufgenommen werden, hierfür ist die Soundqualität dann aber eher nicht ausreichend.

Die Ausstattung

Bei der Ausstattung darf man für diesen Preis natürlich keine Wunder erwarten. Dennoch fährt der Hersteller Auna mit diesem USB Mikrofon einiges auf: Die Kondensatorbauweise wird kombiniert mit einer kleinen Mikrofonmembran, die im Durchmesser 16 mm misst. Dies ist zwar wesentlich kleiner als 1 Zoll (2,54 cm), dennoch ist die Kapsel größer als beispielsweise beim Rode NT USB. Die Größe der Kapsel bestimmt nicht über die Qualität der Aufnahmen, sondern über die Einsetzbarkeit. Für Sprachaufnahmen ohne Hintergrundgeräusche im Homestudio ist dieses USB Mikrofon also sehr gut geeignet. Dies dürfte auch der vom Hersteller beabsichtigte primäre Einsatzzweck des Auna Mic-900B USB sein.

Mit einem Gewicht von unter 300 Gramm (ohne Zubehör) ist dieses Mikro extrem leicht. Das macht die Nutzung eines Tischstativs oder eines Mikrofonständers überflüssig – hier kann ganz einfach auf einen Gelenkarm zurückgegriffen werden, der am Schreibtisch befestigt wird. Dieses Modell verfügt über eine Nierencharakteristik, sodass primär Schallquellen aufgenommen werden, die sich unmittelbar vor dem Mikrofon befinden. In unserem Auna Mic-900B USB konnten wir feststellen, dass die Niere hier etwas breiter ist, als beim Rode NT USB oder dem Samson G-Track USB. Die Sampling-Rate von 48 kHz bei diesem USB Mikrofon ist zwar geringer als bei einem externen Audio Interface – für USB Mikrofone ist dies jedoch absoluter Standard.

Dieses USB Mikrofon jetzt bei Amazon kaufen

Alles in allem ist die Ausstattung bei diesem USB Studiomikrofon immer noch gut. Im Lieferumfang befindet sich neben dem Mikrofon außerdem eine Mikrofonspinne für die elastische Lagerung des Mikrofons, sowie ein Adapter für das Gewinde des Mikrofonständers und natürlich das USB Kabel. Bei diesem Preis ist die Ausstattung dieses Mikrofons absolut angemessen und Einsteiger können direkt mit den Aufnahmen loslegen. Lediglich ein Mikrofonständer, Tischstativ oder Gelenkarm sollte angeschafft werden, da hier kein Tischstativ mitgeliefert wird.

Die Verarbeitung

Der US-amerikanische Hersteller Auna macht bei der Verarbeitung des Auna Mic 900B USB vieles richtig. Für den Preis von weit unter 100 € kann man kaum eine gute Verarbeitung erwarten – oder etwa doch? In der Praxis ist dieses USB Mikrofon nämlich sehr gut verarbeitet und auch die Materialien, die in diesem Gerät verwendet werden, sind hochwertig. Der Corpus, sowie der Mikrofonkorb, bestehen aus Metall und sind sehr widerstandsfähig gegenüber Stößen oder Schlägen gegen das Mikrofon. Auf Grund der Ausrichtung für Homerecording Studios sollte dies jedoch nicht besonders häufig passieren.

Spaltmaße oder andere Ungereimtheiten an der äußeren Verarbeitung des Gehäuses sind nicht ersichtlich – hier gibt es also nichts zu meckern. Das im Lieferumfang enthaltene Zubehör lässt sich wunderbar für Aufnahmen im Homestudio nutzen, dennoch kann die Verarbeitung hier nicht mit der Qualität anderer Produkte mithalten. Insbesondere die Mikrofonspinne leistet bedeutend weniger, als vergleichbare Modelle von Rode beispielsweise oder auch von anderen Herstellern. Dennoch ist die Verarbeitung bei diesem USB Kondensatormikrofon fürs Studio gut – wer bedingungslos beste Verarbeitungsqualität verlangt, muss jedoch zu einem anderen (und teureren) Mikrofon greifen.

Das Preis/Leistungs-Verhältnis

Die Leistung, die dieses USB Kondensatormikrofon bietet, ist durchaus sehr gut. Die Soundqualität ist für diesen Preis ausgesprochen gut, die Ausstattung bietet alles, was Einsteiger benötigen und auch die Verarbeitung kann sich durchaus sehen lassen. Der USB Anschluss nimmt zwar einiges an Soundqualität vorweg, allerdings dürfte dies für die meisten Zwecke im Homestudio ausreichend sein. Wer nur Sprache aufnehmen möchte, der kann guten Gewissens zu diesem Modell greifen. Für Aufnahmen von Gesang oder Instrumenten ist das Auna Mic-900B USB eher ungeeignet, was sowohl dem USB Anschluss, als auch der etwas schwachen Soundqualität für diese Aufnahmearten geschuldet ist.

Preis bewegt sich dieses USB Mikrofon am untersten Ende der Fahnenstange. Es dürfte in nächster Zeit kaum ein Mikrofon geben, das eine ähnliche Leistung zu einem vergleichbaren Preis bietet. Mit deutlich weniger als 100 € kann man hier bereits gute Sprachaufnahmen anfertigen, wobei hier auch noch die Anschaffung eines Audio Interfaces wegfällt. Wer nur Wert auf einfache und unkomplizierte Aufnahmearbeit im Homestudio legt, der ist mit diesem Mikrofon gut beraten. Für qualitativ hochwertige Aufnahmen sollte dann ein analoges XLR Mikrofon mit externem USB Audio Interface genutzt werden. Dennoch waren in unserem Auna Mic-900B USB Test positiv von diesem Gerät überrascht und vor allem für Podcaster, YouTuber oder Let’s-Player ist dieses Modell sehr gut geeignet.

Kommentare

Gabriel Novac 27. Juli 2017 um 15:24

Ich habe einen YouTube Lets Play Channel und habe mir dieses USB Mikrofon angeschafft, damit ich gute Aufnahmen für meine Videos anfertigen kann. Wichtig war mir, dass ein einen Gelenkarm für meinen Schreibtisch nutzen kann, da ich ansonsten zwangsläufig nicht mehr auf den Bildschirm sehen kann.
Die Verarbeitung scheint ganz gut, auch die Mikrofonspinne ist ziemlich gut. Kenne aber nicht wirklich einen Unterschied ob diese dran oder ab ist, kann insofern nicht sagen, ob die wirklich was für eine höhere Aufnahmequalität bringt.
Die Soundqualität ist top, ich bin hoch begeistert. Ich nehme zwar nur Sprache damit auf, das klingt aber sehr natürlich und man hat nicht dieses hohe Hintergrundgeräusch, das ich mit den internen Lautsprechern meines Laptops habe. Der Sound klingt voll und ausgewogen, könnte mir nicht vorstellen, dass dieser bei anderen Mikros noch besser klingt.
Manchmal klingen die S-Laute ziemlich zischend, das habe ich dann immer über Audacity nachbearbeitet. Vielleicht gönne ich mir aber auch mal ein Mischpult und einen externen „Deesser“, das soll wohl helfen.
Ansonsten ein echt gutes Mikrofon, vor allem für den Preis findet man einfach nichts besseres.

Antworten

Daniel K 29. Juli 2017 um 14:30

Das Auna Mic 900B ist sicher kein schlechtes USB mit Mikrofon Anschluss, aber man erkennt im direkten Vergleich schon einen Unterschied zu anderen Mikrofonen. Für YouTube gibts nunmal einfach sinnvollere Geräte, vielleicht nicht günstiger, aber mit einem Rode oder Audio Technica USB Mikrofon hat man dann auch eine gute Soundqualität. Habe mein Auna Mic wieder zurückgeschickt und mir ein NT USB von Rode gekauft, hat sich gelohnt.

Antworten

Benjamin 15. August 2017 um 11:45

Eigentlich wurde zu diesem USB-Mikrofon ja schon alles gesagt: Die Kondensator-Bauweise würde eigentlich auch andere Aufnahmetypen zulassen, die Mikrofonform ist dafür jedoch unpassend. Die kleine Membran passt schon fürs Homestudio, so kann man das Mikrofon wenigstens etwas weiter vom Mund weg stellen.
Wichtig für (potentielle) Käufer: Manchmal wird dieses Gerät im Internet als Großmembranmikrofon beschrieben. Das stimmt nicht! Das Auna Mic 900 B ist IMMER ein Kleinmembran-Mikrofon, auch die XLR Variante.

Antworten

Josyboy 24. Dezember 2017 um 15:37

Lol, ich glaube dass so ziemlich jeder YouTuber am Anfang dieses Mikrofon nimmt. Steht halt bei Amazon, wenn man nach Mikrofon sucht, genau am Anfang. Habe dann einen Mikrofon Test gesucht und mal andere Produkte ausprobiert. Ein Unterschied wie Tag und Nacht.
Gibt wirklich einen qualitativen Unterschied, egal bei welchen Aufnahmen. An sich ist das Gerät zwar nicht schlecht, aber selbst für das Geld bekommt man wirklich viel bessere Produkte!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


81,91 €

Zuletzt aktualisiert am: 25. September 2018 15:50