Skip to main content

Flöte aufnehmen

  • Dieses Thema hat 5 Antworten sowie 3 Teilnehmer und wurde zuletzt vor vor 6 Jahren, 6 Monaten von Daniel30 aktualisiert.
Ansicht von 6 Beiträgen – 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #2967
    Dominik
    Teilnehmer

    Liebes Homerecording Team,

    ich habe ein paar Fragen?! ich möchte professionelle Aufnahmen mit meiner Flöte machen, welches Equipment für ein Homerecording-Studio brauche ich? Ein Rode NT-USB Mikrofon habe ich bereits. Ich habe gehört dass sich Kleinmembran-Mikrofone besser für Instrumental -Aufnahmen eignen. Da würde ja nur die Audio Technica AT2020 XLR
    in Frage kommen oder?.Was benötige ich denn noch? Stimmt; dass man das Mikrofon von der Decke runter hängen lassen soll? Da soll angeblich die Aufnahme mit der Flöte besser werden?

    Gerne würde ich mein Equipment anhand eurer Bestenliste auswählen..

    Bitte listen sie mir alle Produkte auf die ich brauche….

    Vielen Dank im Vorraus
    und von Herzen Frohe Weihnachten

    #2970
    Olaf
    Administrator

    Hallo Daniel30,

    grundsätzlich sind Kleinmembran-Mikrofone für die Aufnahme von Musikinstrumenten besser geeignet, es kann jedoch auch Ausnahmen hiervon geben (etwa bei einem Großmembranmikrofon für akustische Gitarren oder Bässe).
    Das Audio Technica AT2020 und das Rode NT USB verfügen über eine sehr ähnliche Aufnahmequalität, es spielt also eher eine untergeordnete Rolle, welches der beiden Geräte du wählst. Beim Rode NT USB muss außerdem kein Audio Interface angeschafft werden (etwa das Steinberg UR22), beim Audio Technica mit XLR Anschluss allerdings schon.
    Das Mikrofon von der Decke hängen ist nur wichtig bei der Aufnahme von Gesang mit Großmembran-Kondensatormikrofonen. Hierdurch soll erstens verhindert werden, dass die Wärme im Mikrofon durch die Membran steigt und außerdem soll der Sänger sich etwas strecken müssen, da dies das Zwerchfell anspannt. Beides ist für dich jedoch nicht von Bedeutung.

    Insofern: Das Rode NT USB ist eine gute Wahl. Wenn du eine bessere Aufnahmequalität hinbekommen möchtest, dann empfehlen wir dir diese beiden Produkte:

    Instrumentenmikrofonen-Paar mit XLR Anschluss: https://amzn.to/2K9w3c9
    Audio Interface mit zwei Combo-Inputs: https://amzn.to/2jKWGZT

    Viel Erfolg bei deinen Aufnahmen & LG

    #2977
    Daniel30
    Gast

    https://thumbs.static-thomann.de/thumb/bdbmagic/pics/bdb/107164/9046088_800.jpg (Haun MBC660 L)

    Das wurde mir empfohlen
    Dazu ein Steinberg UR 12

    Ist das Mikro ok??

    #2978
    Leviathan
    Gast

    Hi Daniel.
    Ja sind beide gut, kannst du top damit aufnehmen. Wenn du aber auch mal andere Instrumente aufnehmen möchtest, dann solltest du aber ein anderes Interface wählen mit mehr Eingängen.
    Viel Erfolg!

    #2979
    Olaf
    Administrator

    Hallo Daniel30,

    grundsätzlich ist das dir empfohlene Equipment passend für deine Zwecke – das Preis/Leistungs-Verhältnis passt ebenfalls.

    Wenn du aber schon das Equipment anschaffst, rate ich zu folgendem Audio Interface:
    Das Steinberg UR22 bietet einen Combo-Input mehr, sodass nicht nur zwei Mikrofone (etwa für Stereoaufnahmen) aufgenommen werden können, sondern auch für andere Zwecke ein Input mehr zur Verfügung steht.

    Hier das Interface: https://amzn.to/2G6c4sM

    Das empfohlene Haun Mikrofon entspricht den technischen Daten und Anforderungen des Rode MP5-MP ebenfalls, sodass hier kein Unterschied bestehen sollte. Mit zwei Mikrofonen, wie im von uns empfohlenen Paket, gelingen jedoch Stereoaufnahmen besser. Das mag für die Aufnahme von Flötenmusik kein Zwang sein, für die Zukunft kann dies jedoch eine sinnvolle Investition sein.

    Hier nochmal das Rode M5-MP Instrumentenmikrofon Paar: https://amzn.to/2KQq5yf

    LG und viel Erfolg!

    #2981
    Daniel30
    Gast

    Ich danke euch sehr

Ansicht von 6 Beiträgen – 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.