Skip to main content

A/D-Wandler

Ein A/D-Wandler kommt in Audio Interfaces und Mischpulten zum Einsatz. Hierbei dient dieses Bauteil zur Umwandlung analoger Signale (beispielsweise von einem Mikrofon) in digitale Signale. Weil analoge Signale nicht von verarbeitenden Systemen, zum Beispiel einem Aufnahmerechner, gelesen werden können, müssen diese Signale zunächst umgewandelt werden.

Bei USB Mikrofonen ist der A/D-Wandler bereits direkt in das Mikrofon integriert – ein Audio Interface oder ein externer Wandler ist dann nicht mehr nötig.

Ein Audio Interface mit A/D-Wandlung muss also immer dann angeschafft werden, wenn analoge Peripheriegeräte genutzt werden. Das können neben Mikrofonen auch halbakustische oder elektrische Gitarren sein. Die Bandbreite der Wandlung ist hier ausschlaggebend für die Qualität des Sounds. Eine 24 bit Wandler-Bandbreite ist heute bei den meisten Studioteilen ohnehin Standard. Abweichungen gibt es nur bei sehr günstigen USB Mikrofonen.

Unsere Audio Interface Empfehlung

Steinberg UR22 Test